by August Wilhelm Iffland (1759 - 1814)

Liebe, die sonst stets mit Myrten krönet
Language: German (Deutsch) 
Liebe, die sonst stets mit Myrten krönet,
Hüllt in düstern Kummer meinen Sinn;
Armes Herz, das sich nach Ruhe sehnet,
Hoffe nicht, hoffe nicht, sie ist für dich dahin!

Heilig ist mir Dankbarkeit!
Sie umschlingt mit süßen Banden Menschen,
Die sich spät verstanden,
Mir ist sie - Ersatz für Leid.

Heilig ist mir dieß Gefühl!
Es geleite mich zum Grabe,
Bis ich keine Kraft mehr habe,
Und der Tod mir winkt zum Ziel!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2014-06-16 10:01:35
Line count: 12
Word count: 73