by Franz Theodor Kugler (1808 - 1858)

Du bist so still und trübe
Language: German (Deutsch) 
"Du bist so still und trübe, 
Und solltest fröhlich sein. 
Blick auf!  am rothen Himmel, 
Das ist der Morgenschein."  

Und ist's der rothe Morgen, 
Doch bin ich trüb' und still; 
Ich kann es nicht begreifen, 
Wie Alles werden will.  

Mir banget vor dem Glücke, 
Als wär' es gar ein Leid; 
Und doch,  --  steig' auf, o Sonne! 
Es ist ja Steigens Zeit.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Franz Theodor Kugler, Gedichte, Stuttgart und Tübingen: J. G. Cotta'scher Verlag, 1840. Appears in Dichterleben, page 58.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2019-08-25
Line count: 12
Word count: 61