by Paul Heyse (1830 - 1914)

Wenn Busch und Hain von Liedern klingt
Language: German (Deutsch) 
Wenn Busch und Hain von Liedern klingt,
  Tiriwitt! Kuku! Tirili!
Die Nachtigall im Flieder singt,
  Tjo tjo! ziküh, ziküh!
Wer da noch hockt und Grillen sängt,
Sein Hütlein nicht ins Blaue schwenkt,
Der ist ein Narr, daß Gott erbarm'!
Die Drossel spottet: Narr! wie arm!
Der Häher höhnt ihn spät und früh:
  Hehe! Tiriwitt! ziküh!

Ich ging früh Morgens durch den Hain,
  Tiriwitt! Kuku! Tirili!
Da saß und sang ein Mägdelein,
  Tjo tjo! ziküh, ziküh!
Ich frug sie: Holde Schäferin,
Bist du mir gut, wie ich dir bin? --
Sie sprach: Du Narr, so bloß und arm,
Wie hieltst du mich im Winter warm?
Die Drossel spottet spät und früh:
  Hehe! Tiriwitt! ziküh!

Da rief ich einen Priester an:
  Tiriwitt! Kuku! Tirili!
O hilf mir, heil'ger Gottesmann!
  Tjo tjo! ziküh, ziküh!
Er sprach: Daß dein sich Gott erbarm'!
Nimm flugs das Mägdlein in den Arm;
Mein Segen hält durchs ganze Jahr
Gar wohl und warm ein junges Paar,
Das singt Laus deo spät und früh:
  Hehe! Tiriwitt! ziküh!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Peter Gast (1854 - 1918), "Vogelfänger-Lied", op. 6 (Fünf Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte) no. 4, published 1897 [voice and piano], Leipzig, Hofmeister [
     text not verified 
    ]
  • by Theodor Podbertsky (1846 - 1913), "Wenn Busch und Hain von Liedern klingt", op. 64 (Drei Männerchöre) no. 2, published 1895 [men's chorus a cappella], Leipzig, Siegel [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2012-03-30
Line count: 30
Word count: 167