by Emanuel von Geibel (1815 - 1884)

Der Rosenstrauch
Language: German (Deutsch) 
An deinem Fenster steht ein Rosenstrauch
Voll rother Rosen,
Und täglich kommt der laue Frühlingshauch,
Damit zu kosen.

Er flüstert manches süße Liebeswort,
Wer mag’s verstehen?
Und grüßt und küßt die Blumen immerfort
Mit leisem Wehen.

Nimm dir ein Beispiel, du mein holdes Kind,
An deinen Rosen,
Und laß mich kommen, wie den Frühlingswind,
Und mit dir kosen.

Noch süßre Lieder kenn’ ich, als der Hauch,
Du sollst sie wissen,
Und sanfter grüßen, Liebchen, kann ich auch,
Und weicher küssen.

Confirmed with Die Gartenlaube, Verlag von Ernst Keil's Nachfolger in Leipzig, 1884, in a section titled Sieben neu aufgefundene Jugendgedichte von Emanuel Geibel


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2021-02-13
Line count: 16
Word count: 80