Schreib' du an jenem Orte
Language: German (Deutsch) 
Schreib' du an jenem Orte 
Mit eigner Hand die Worte: 
"Die ewig ich liebe, 
Sie ruhet allhier."  

Treu' hab' ich ihr geschworen, 
Und hab' ich sie verloren; 
So sei nun auch der Tod 
Mein einziger Trost!

Und sollten meine Füße 
Dein'n Grabstein betreten; 
So schicke nur einen einzigen 
Seufzer zu mir!  

Denk' meiner in der Stille,
Die in des Grabes Hülle 
Uns ein't auch der Tod, 
Mein einziger Trost!  

Streu' du das Grab mit Blumen, 
Gedenk' an jene Stunde, 
Mit Rosen und Veilchen, 
Vergiß mein nicht! 

About the headline (FAQ)

View text with footnotes

Confirmed with Die deutschen Volkslieder mit ihrem Singweisen, drittes Heft, ed. by Ludwig Erk and Wilhelm Irmer, Berlin: Plahn' sche Buchhandlung, 1839, song no. 16, page 13.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Melanie Trumbull , Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-02-10
Line count: 20
Word count: 86