Lied der Erdgeister
Language: German (Deutsch) 
Wir [wohnen]1 im Kühlen 
Hier unten und spielen 
Mit blankem Metall, 
Und hören das Rauschen 
Der Wasser und lauschen 
Dem lieblichen Schall. 

Und funkelnde Hallen 
Von Strahlenkrystallen 
Stehn rund um uns her; 
Die Früchte, die Blüthen 
Wohl nimmer so glüthen 
Dem Menschenverkehr. 

Sie ängsten, sie sorgen 
Für heut und für morgen 
Mit trauriger Hast; 
Wir ruhten und schliefen 
Und haben in Tiefen 
Das Leben erfaßt.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Gedichte von L. Hecker, geb. Paalzow, Berlin: Verlag von Th. Chr. Fr. Enslin, 1858, pages 43 - 44.

1 Grell: "sitzen"; further changes may exist not noted above.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2019-11-03 00:00:00
Last modified: 2019-11-03 14:20:08
Line count: 18
Word count: 65