by Wilhelm Bornemann (1766 - 1851)

König Arthur's Tafelrunde
Language: German (Deutsch) 
CHORUS
König Arthur's Tafelrunde
Ritterlicher Sagenzeit, 
Schloß den Kreis zur Liederstunde, 
Männiglich gesangbereit. 
Der Begeistrung sich zu weihen 
Weidlich floß der Rebensaft; 
Arthur winkt der Barden Zweien: 
Singet von des Weines Kraft.  

ZWEI STIMMEN 
Zur Seite dem Fräulein gar wunderschön, 
Der minnende Ritter einst saß,   
Wie zärtlich der Holden in's Aug' er mocht sehn, 
Von Liebe mit nichten er las.  
Doch Amors verborgne, nie rastende Hand, 
Hat feurige Trauben dem Weinstock entwandt; 
Das Fräulein entflammet vom süßen Genuß 
Versagte nicht länger den bräutlichen Kuß.  

CHORUS   
König Arthur hoch in Freuden
Schwang den güldenen Pokal,  
Neigte sich den Sängern beide, 
Ob des Liedes zarter Wahl, 
Und mit Beifallsblick von neuen, 
Spendend edlen Traubensaft, 
Winket er der Barden Dreien:
Singet von Gesanges Kraft.  

DREI STIMMEN 
Zum Festmahl des Kaisers in glänzender Pracht, 
Fein stattlich der Barde trat ein; 
Doch Keiner der Höfling' des Sängers nahm Acht,
Vereinsamet stand er allein: 
Da rührt er die Zither und lieblich erklang 
Sein Herzen bezaubernder Minnegesang, 
Und selber des Kaisers hochfürstlich Gemahl, 
Kredenzt ihm zu dank den Ehrenpokal.  

CHORUS 
König Arthur sprach vergnüget, 
Aller guten Ding' sind drei, 
Traubenblut hat dort gesieget, 
Hier des Sanges Melodei. 
Rittern will ein Trunk gebühren, 
Fassen sie des Schwertes Haft, 
Und beschied der Barden Vieren: 
Sang und Wein in Doppelkraft. 

VIER STIMMEN 
Es höhnten die feindlichen Horden mit Schmach 
Der Reisigen spärliche Zahl, 
Die kampfgerüstet durchzogen gemach, 
Des Schlachtfelds gebreitetes Thal. 
Und als sie das Trinkhorn am Sattel geleert, 
Da schwangen die Ritter das blitzende Schwert. 
Mit Heldengesängen zu Sieg oder Tod, 
Und färbten die Wahlstatt blutesroth. 

CHORUS 
König Arthur thät erheben 
Drob vom goldnen Sessel sich, 
Ritter, Barden, um und neben 
Mit ihm sinnig, feierlich; 
So von ganzer Tafelrunde 
Jetzt dem Weine, dem Gesang, 
Frohgemuth aus jedem Munde 
Helles dreimalhoch!  erklang. 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Die Zeltersche Liedertafel in Berlin, Berlin: Deckersche Geheime Ober-Hofbuchdruckerei, 1851, pages 11 - 13. Appears in Liedertafel-Gesänge und Lieder, in Für Männerstimmen.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Bertram Kottmann , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-03-08
Line count: 63
Word count: 292