The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

[23] Lieder und Gesänge

Word count: 729

Song Cycle by Luisa Erdődy, née Drasche-Wartimberg, Countess , as Luisa Lios

Show the texts alone (bare mode).

?. Das Blatt im Buche [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Ich [hab']1 eine alte Muhme,
  Die eine altes Büchlein hat;
Es liegt in dem alten Buche
  Ein altes dürres Blatt.

So dürr sind auch wohl die Hände,
  Die's einst im Lenz ihr gepflückt.
Was mag doch die Alte haben?
  Sie weint, wenn sie's erblickt.


View original text (without footnotes)
1 Schultz: "hatte"; further changes may exist not shown above.

Submitted by Peter Donderwinkel

?. Wenn es rothe Rosen schneit [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Wenn es rothe Rosen schneit,
Wenn es Liebe regnet,
Oeffne, Herz, dem Glück dich weit,
Das so hold dich segnet.

Halt' im Liede fest den Glanz
Solcher Freudentage,
Doch ins Heut versunken ganz
Nicht nach Morgen frage.

Weißt du doch, der Rosenzeit
Folgt die Sonnenwende,
Und die Liebe lohnt mit Leid
Immerdar am Ende.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

?. Einst wirst du schlummern [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Ob Nachts auch thränenfeucht dein Pfühl,
Und heiß die ruhelosen Lider,
Einst wirst du schlummern sanft und kühl,
Und keine Sorge weckt dich wieder.

Vergehe nicht in Angst und Qual,
Es eilt die Stunde, dich zu retten;
Vier Bretter nur braucht's dünn und schmal,
Ein müdes Menschenherz zu betten.

Und du auch findest eine Hand,
Die Augen sanft dir zuzudrücken,
Mit einer Blume, einem Band
Dir Deinen Sarg noch auszuschmücken.

Der Tod bring Ruhe deinem Harm,
Die dir das Leben nie vergönnte;
Halt aus: es ist kein Mensch so arm,
Daß er nicht endlich sterben könnte.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

?. Der träumende See

Language: German (Deutsch)

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

Go to the single-text view


[--- This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. ---]

?. Ist es bald?

Language: German (Deutsch)

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

Go to the single-text view


[--- This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. ---]

?. Dass Du mich liebst [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG ENG ENG FIN

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.


Daß du mich liebst, daß wußt' ich,
Ich hatt' es längst entdeckt;
Doch als du mir's gestanden,
Hat es mich tief erschreckt.

Ich stieg wohl auf die Berge
Und jubelte und sang;
Ich ging ans Meer und weinte
Beim Sonnenuntergang.

Mein Herz ist wie die Sonne
So flammend anzusehn,
Und in ein Meer von Liebe
Versinkt es groß und schön.


Submitted by Ted Perry

?. Ahnenfriede

Language: German (Deutsch)

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

Go to the single-text view


[--- This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. ---]

1. Es hat nicht sollen sein [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG ENG ITA

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Song of Young Werner (It was not to be)", copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (Virginia Woods, Mrs. John P. Morgan) , "Young Werner"
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , from Il trombettiere di Säckingen, copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission


Das ist im Leben [häßlich]1 eingerichtet,
Daß bei den Rosen gleich die Dornen steh'n,
Und was das [arme Herz]2 auch sehnt und dichtet,
[Zum Schluße]3 kommt das Voneinandergehn.
In deinen Augen hab' ich einst gelesen,
Es blitzte drin von Lieb' und Glück ein Schein:
  Behüt' dich Gott, es wär so schön gewesen,
  Behüt' dich Gott, es hat nicht sollen sein! -- 

Leid, Neid und Hass, auch ich hab' sie empfunden,
Ein sturmgeprüfter, müder Wandersmann.
Ich träumt' von Frieden dann und stillen Stunden,
Da führte mich der Weg zu dir hinan.
In deinen Armen wollt' ich ganz genesen,
Zum Danke dir mein junges Leben weih'n!
  Behüt' dich Gott!  Es wär zu schön gewesen!
  Behüt' dich Gott!  Es hat nicht sollen sein! --

[Die Wolken flieh'n]4, der Wind [saust]5 durch die Blätter,
Ein Regenschauer zieht durch Wald und Feld,
Zum Abschiednehmen just das rechte Wetter;
Grau, wie der Himmel, steht vor mir die Welt.
Doch wend' es sich zum Guten oder Bösen,
[Du schlanke Maid, in]6 Treuen denk' ich dein:
  Behüt' dich Gott, es wär so schön gewesen,
  Behüt' dich Gott, es hat nicht sollen sein! --


View original text (without footnotes)
1 Hamma: "schmerzlich"; further changes may exist not shown above.
2 Pfitzner: "Menschenhertz"
3 Meyer-Helmund: "Am Ende"
4 Abt, Meyer-Helmund, Pfitzner: "Wolken entfliehn"
5 Pfitzner: "rauscht"
6 Abt, Meyer-Helmund, Pfitzner: "Mein Leben lang in"

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

6. Viel Träume [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Viel Vögel sind geflogen,
  Viel Blumen sind verblüht,
Viel Wolken sind gezogen,
  Viel Sterne sind verglüht;
Vom Fels aus Waldesbronnen
  Sind Wasser viel geschäumt:
Viel Träume sind zerronnen,
  Die du, mein Herz, geträumt.


Submitted by Peter Donderwinkel

9. Weil du mir so früh entschwunden

Language: German (Deutsch)

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

Go to the single-text view


Weil du mir so früh entschwunden
 . . . . . . . . . .

[--- The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. ---]

10. Warum sind denn die Rosen so blaß [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): CAT DUT ENG ENG ENG ENG ENG ENG ENG ENG ENG ENG ENG FRE FRE FRE FRE FRE ITA ITA POR RUS RUS UKR

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Perquè són les roses tan pàl·lides", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Why are the roses so pale?", copyright ©
  • ENG English (John Todhunter) , appears in Heine's Book of Songs, first published 1907
  • FRE French (Français) (Charles Beltjens) , no title, appears in Intermezzo lyrique, no. 23, first published 1827
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Pourquoi les roses sont-elles si pâles?", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • POR Portuguese (Português) (Axel Bergstedt) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Warum sind denn die Rosen so blaß?
O sprich mein Lieb warum?
Warum sind denn im grünen Gras
Die blauen Veilchen so stumm?

Warum singt denn mit so kläglichem Laut,
Die Lerche in der Luft?
Warum steigt denn aus dem Balsamkraut
Verwelkter Blütenduft?

Warum scheint denn die Sonn' auf die Au,
So kalt und verdrießlich herab?
Warum ist denn die Erde so grau,
Und öde wie ein Grab?

Warum bin ich selbst so krank und so trüb?
Mein liebes Liebchen sprich
O sprich mein herzallerliebstes Lieb,
Warum verließest du mich?


Confirmed with Heinrich Heine, Buch der Lieder, Hoffmann und Campe, Hamburg, 1827, page 129.


Submitted by Emily Ezust [Administrator] and Pierre Mathé [Guest Editor]

13. Herbsttag [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Durch Wolken zittert 
Ein [Sonnenstrahl]1 
Und leuchtet schüchtern 
In's dunkle Thal.

Die Blumen lächeln -- 
Zu spät, zu spät! 
Durch welke Blätter 
Der Herbstwind weht.

Nur ein Erinnern, 
Wie schön es einst! ...
Du gehst vorüber 
Betrübt und weinst.


View original text (without footnotes)
1 Cesek and Erdődy: "Wolkenstrahl"; further changes may exist not shown above.

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

16. Im Frühling [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): DUT

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.


Die Blumen sind aufgegangen,
Krystallen glänzt der See:
Dies Blüh'n und Leuchten und Prangen
Thut meinem Herzen weh!

Ich wollte, Winter bliebe,
Und die Blumen wachten nicht auf,
Bis Glück mir blühet und Liebe
Zu wonnigem Lebenslauf!


Submitted by Hanne-Joost Peeters

19. Ein Fichtenbaum steht einsam [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): CAT DUT ENG ENG ENG ENG ENG ENG FRE FRE FRE ITA NOR NOR RUS RUS RUS UKR

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "A spruce-tree stands alone", copyright ©
  • ENG English [singable] (Bertram Kottmann) , "A fir-tree standing lonesome", copyright © 2005, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Edgar Alfred Bowring) , appears in The Poems of Heine Complete, first published 1861
  • ENG English (Emma Lazarus) , "Song", appears in Poems and Ballads of Heinrich Heine, first published 1881
  • ENG English [singable] (Arthur Westbrook) , "In northern land a pine-tree"
  • FRE French (Français) (Charles Beltjens) , no title, appears in Intermezzo lyrique, no. 33, first published 1827
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , "Sta un abete solitario", copyright © 2004, (re)printed on this website with kind permission


Ein [Fichtenbaum]1 steht einsam
Im Norden auf kahler Höh';
Ihn schläfert; mit weißer Decke
Umhüllen ihn Eis und Schnee.

Er träumt von einer Palme,
Die fern im Morgenland,
Einsam und [schweigend]2 trauert
Auf brennender Felsenwand.


View original text (without footnotes)

Confirmed with Heinrich Heine, Buch der Lieder, Hoffmann und Campe, Hamburg, 1827, page 137.

1 Biegeleben: "Tannenbaum"; further changes may exist not shown above.
2 Marx: "schweigsam"

Submitted by Emily Ezust [Administrator] and Pierre Mathé [Guest Editor]

23. Daß du mich liebst das wußt' ich [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG ENG ENG FIN

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.


Daß du mich liebst, daß wußt' ich,
Ich hatt' es längst entdeckt;
Doch als du mir's gestanden,
Hat es mich tief erschreckt.

Ich stieg wohl auf die Berge
Und jubelte und sang;
Ich ging ans Meer und weinte
Beim Sonnenuntergang.

Mein Herz ist wie die Sonne
So flammend anzusehn,
Und in ein Meer von Liebe
Versinkt es groß und schön.


Submitted by Ted Perry

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works