Epigramme: Fünf Madrigale nach Gedichten von Lessing

Song Cycle by Hans Gál (1890 - 1987)

Word count: 253

1. Stilleben [sung text checked 1 time]

Zankst du schon wieder? sprach Hans Lau
Zu seiner lieben Ehefrau.
"Versoffner, unverschämter Mann"--
Geduld, mein Kind, ich zieh mich an --
"Wo nun schon wieder hin?" Zu Weine.
Zank du alleine.

"Du gehst? -- Verdammtes Kaffeehaus!
Ja! blieb er nur die Nacht nicht aus.
Gott! ich soll so verlassen sein? --
Wer pocht? -- Herr Nachbar? -- nur herein!
Mein böser Teufel ist zu Weine:
Wir sind alleine."

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. Hymnus [sung text checked 1 time]

Lobt mir Davids weisen Sohn!
Auch bei Lieb' und Wein und Scherzen
War er doch nach Gottes Herzen.
Brüder, lobt den Salomon,
Brüder, laßt sein Lob erschallen,
Doch vor allen
Lobt mir seinen weisen Schluß:
Wer viel lernt, hat viel Verdruß!

Diese laßt mir Wahrheit sein
Diese Wahrheit stets zu lieben,
Hat mich die Natur getrieben,
Die Natur und Lieb' und Wein.
Ehrt mit mir den weisen König!
Lernet wenig!
Brüder, und erwägt den Schluß:
War viel lernt, hat viel Verdruß!

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. Vita brevis [sung text checked 1 time]

Gestern liebt' ich,
Heute leid' ich,
Morgen sterb' ich:
Dennoch denk' ich
Heut' und morgen
Gern an gestern.

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

4. Irrtum [sung text checked 1 time]

[Sieh]1 Freund! Sieh da! Was geht doch immer
Dort für ein reizend Frauenzimmer?
Der neuen Tracht Vollkommenheit,
Der engen Schritte Nettigkeit,
Die bei der kleinsten Hindrung stocken,
Der weiße Hals voll schwarzer Locken,
Der wohlgewachsne, schlanke Leib
Verrät ein junges, art'ges Weib.

[Komm]1 Freund! komm, laß uns schneller [gehen]2,
Damit wir sie von vorne [sehen]3.
Es muß, [triegt]4 nicht der hintre Schein,
Die Venus oder Phyllis sein.
Komm, eile doch! -- O, welches Glücke!
Jetzt sieht sie ungefähr zurücke.
Was war's, das mich entzückt gemacht?
Ein altes Weib in junger Tracht.

Authorship

View original text (without footnotes)
1 omitted by Gál.
2 Gál: "gehn"
3 Gál: "sehn"
4 Gál: "trügt"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

5. Grabschrift

Note: this is a multi-text setting


Hier faulet Mimulus, ein Affe.
Und leider! leider! welch ein Affe!
So zahm, als in der Welt kein Affe;
So rein, als in der Welt kein Affe;
So keusch, als in der Welt kein Affe;
So ernst, als in der Welt kein Affe;
So ohne Falsch. O, welch ein Affe!
Damit ich's kurz zusammenraffe:
Ein ganz originaler Affe.

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]


[Da]1 liegt er nun, der kleine liebe Pavian,
Der uns so Manches nachgethan!
Ich wette, was er jetzt gethan,
Thun wir ihm Alle nach, dem lieben Pavian.

Authorship

See other settings of this text.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Epigramme, Xenien, Distichen, Gnomen deutscher Dichter aus dem sechzehnten Jahrhundert bis auf die Gegenwart. Eine epigrammatische Sammlung mit biographischen Notizen, herausgegeben von Herrmann Josef Landau, Prag, Selbstverlag des Verfassers, 1888, page 80.

1 Gál: "Hier"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]