Palmström-Sonate

Song Cycle by Günter Raphael (1903 - 1960)

Word count: 312

1. Palmström [sung text checked 1 time]

Palmström steht an einem Teiche
und entfaltet groß ein rotes Taschentuch:
Auf dem Tuch ist eine Eiche
dargestellt sowie ein Mensch mit einem Buch.

Palmström wagt nicht, sich hineinzuschneuzen. -
Er gehört zu jenen Käuzen,
die oft unvermittelt-nackt
Ehrfurcht vor dem Schönen packt.

Zärtlich faltet er zusammen,
was er eben erst entbreitet.
Und kein Fühlender wird ihn verdammen, 
weil er ungeschneuzt entschreitet.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Palmström", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Andreas Praefcke

2. Der Schnupfen [sung text checked 1 time]

Ein Schnupfen hockt auf der Terrasse,
auf daß er sich ein Opfer fasse
- und stürtzt alsbald mit großem Grimm
auf einen Menschen namens Schrimm.
Paul Schrimm erwidert prompt: Pitschü!
und hat ihn drauf bis Montag früh.

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Andreas Praefcke

3. Nach Norden [sung text checked 1 time]

Palmström ist nervös geworden;
darum schläft er jetzt nach Norden.

Denn nach Osten, Westen, Süden
schlafen, heißt das Herz ermüden.

(Wenn man nämlich in Europen
lebt, nicht südlich in den Tropen.)

Solches steht bei zwei Gelehrten, 
die auch Dickens schon bekehrten -

und erklärt sich aus dem steten
Magnetismus des Planeten.

Palmström also heilt sich örtlich,
nimmt sein Bett und stellt es nördlich.

Im Traum, in einigen Fällen, 
hört er den Polarfuchs bellen.

Authorship

Researcher for this text: Andreas Praefcke

4. Westöstlich [sung text checked 1 time]

Als er dies v. Korf erzählt,
fühlt sich dieser leicht gequält;
denn für ihn ist Selbstverstehung,
daß man mit der Erdumdrehung
schlafen müsse, mit den Pfosten
seines Körpers strikt nach Osten.
Und so scherzt er kaustisch-köstlich:
"Nein, mein Diwan bleibt - westöstlich!"

Authorship

Researcher for this text: Andreas Praefcke

5. Das Perlhuhn [sung text checked 1 time]

Das Perlhuhn zählt eins, zwei, drei, vier ...
Was zählt es wohl, das guteTier,
   dort unter den dunklen Erlen?

Es zählt, von Wissensdrang gejückt
(die es sowohl wie uns entzückt):
   die Anzahl seiner Perlen.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "La poule au perles", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Andreas Praefcke

6. Die Geruchs-Orgel [sung text checked 1 time]

Palmström baut sich eine Geruchs-Orgel,
und spielt drauf v. Korfs Nießwurz-Sonate.
Diese beginnt mit Alpenkräuter-Triolen
und erfreut durch eine Akazien-Arie.
Doch im Scherzo, plötzlich und unerwartet,
zwischen Tuberosen und Eukalyptus,
folgen die drei berühmten Nießwurz-Stellen,
welche der Sonate den Namen geben.
Palmström fällt bei diesen Ha-Cis-Synkopen
jedesmal beinahe vom Sessel, während
Korf daheim, am sichern Schreibtisch sitzend,
Opus hinter Opus aufs Papier wirft ...

Authorship

Researcher for this text: Andreas Praefcke