6 Chöre für Männerchor und Vorsänger

Song Cycle by Hans Huber (1852 - 1921)

Word count: 267

1. Vorwärts [sung text not yet checked]

Ich hab' den Fuss im Bügel
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

2. Verblüht [sung text not yet checked]

Steht ein weisser Birnbaum im grünen Feld
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

3. Hans und Liesel [sung text not yet checked]

Und der Hans schleicht umher
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

See other settings of this text.

4. Von alten Liebesliedern [sung text not yet checked]

Spazieren wollt ich reiten,
Der Liebsten vor die Tür,
Sie blickt nach mir von weitem,
Und sprach mit [großen Freuden]1:
«Seht dort [meines]2 Herzens Zier,
Wie trabt er her zu mir.
Trab [Rößlein]3 trab,
Trab für und für.»

Den Zaum, den ließ ich schiessen,
Und sprengte hin zu ihr,
[Ich tät]4 sie freundlich grüssen,
Und sprach mit Worten süß:
«Mein Schatz, mein höchste Zier,
Was [macht ihr]5 vor der Tür?
Trab [Rößlein]3 trab,
Trab her zu ihr.»

Vom [Rößlein]3 mein ich sprange,
Und band es an die Tür,
Tät freundlich sie umfangen,
Die Zeit ward uns nicht [lange]6,
[In Garten giengen]7 wir
[Mit liebender Begier]8;
Trab [Rößlein]3 trab,
Trab leis herfür. 

Wir sezten uns da nieder
Wohl in das grüne Gras,
Und sangen hin und wieder
[Die alten Liebeslieder,
Bis uns die Äuglein naß,
Wegen der Kläffer Haß]9.
Trab [Rößlein]3 trab,
Trab, trab fürbas.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "D'après d'anciennes chansons d'amour", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Brahms, Kücken: "großer Freud' "
2 Kücken: "mein's"
3 Kücken: "Rößli"
4 Kücken: "und thät"
5 Kücken: "machst hier"
6 Brahms, Kücken: "lang"
7 Kücken: "Im Garten gingen"
8 Kücken: "Sie schaut ins Auge mir."
9 Kücken:
Ach! wüßt' ich doch noch was?
O, Liebchen, was ist das,
Dein Äuglein wird ja naß!

Brahms:
Die alten Liebeslieder,
Bis uns die Äuglein naß,
Von weg'n der Kläffer Haß

Research team for this text: Sharon Krebs [Guest Editor] , Harry Joelson

5. Lied der Nacht [sung text not yet checked]

Im Windsgeräusch, in stiller Nacht
Geht dort ein Wandersmann,
Er seufzt und weint und schleicht so sacht
Und ruft die Sterne an:
"Mein Busen pocht, mein Herz ist schwer,
In stiller Einsamkeit,
Mir unbekannt, wohin, woher,
Durchwandl' ich Freud und Leid;
Ihr kleinen goldnen Sterne,
Ihr bleibt mir ewig ferne,
Ferne, ferne,
Und ach! ich vertraut' Euch so gerne!"

Da klingt es plötzlich um ihn her,
Und heller wird die Nacht,
Schon fühlt er nicht sein Herz so schwer,
Er dünkt sich neu erwacht:
"O Mensch, Du bist uns fern und nah,
Doch einsam bist Du nicht,
Vertrau' uns nur, Dein Auge sah
Oft unser stilles Licht.
Wir kleinen goldnen Sterne
Sind Dir nicht ewig ferne;
Gerne, gerne,
Gedenken ja Deiner die Sterne."

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. Ständchen [sung text not yet checked]

Wenn die Nacht mit süsser Ruh'
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship