by Rudolph Baumbach (1840 - 1905)

Auf grünem Hügel steht der Mai
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Auf grünem Hügel steht der Mai,
Der fröhliche Geselle, 
Will halten eine Symphonei 
Mit seiner Hofkapelle. 
    Er schwingt mit Fleiss 
    Ein grünes Reis 
Mit Blüthen rosenrothen; 
    Es ist die Flur 
    Die Partitur, 
Die Blumen sind die Noten. 

Herbei, herbei ihr Sänger all 
Und setzt euch um den Bronnen. 
Frau Lerche und Frau Nachtigall 
Das sind die Primadonnen. 
    Die Emmeriz, 
    Der Stiegelitz, 
Die singen im Duette, 
    Der Spatz im Rohr 
    Verstärkt den Chor
Und bläst die Clarinette.

Der Fink, der liederreiche Mann,
Der Zeisig darf nicht fehlen, 
Und weil der Kauz nicht singen kann, 
Muss er die Pausen zählen. 
    Der Kukuk schreit 
    Und im Getraid 
Das Rebhuhn und die Wachtel, 
    Es klopft der Specht, 
    Der Jägerknecht[,] 
Die Viertel und die Achtel. 

Und alles, was auf Sechsen geht, 
Will auch nicht länger schweigen. 
Der Heuschreck schlägt das Hackebret, 
Die lust'gen Grillen geigen. 
    Es summen zart 
    Nach Harfenart 
Die Biene und die Hummel, 
    Maikäfer braun 
    Bläst die Posaun, 
Baumschröter schlägt die Trummel. 

Nun heben auch die Hirsche an 
Im Tannenforst zu röhren, 
Die Kuh auf grünem Wiesenplan 
Lässt ihre Stimme hören, 
    Dazu die Geis
    Und Lämmlein weiss
Und buntgefleckte Kälber.
    Ich weiss es nicht,
    Wie mir geschicht,
Ich glaub', ich singe selber.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Rudolf Baumbach, Spielmannslieder, Leipzig: Verlag von A. G. Liebeskind, 1883, pages 8-10.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Springtime symphony", copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2020-01-08 00:00:00
Last modified: 2020-01-08 23:32:21
Line count: 50
Word count: 199