by Christian Adolf Overbeck (1755 - 1821)

Warum bin ich noch so klein?
Language: German (Deutsch) 
Warum bin ich noch so klein?
Gerne hätt' ich auf der Weide
Auch zuweilen eine Freude,
Wie sich meine Schwestern freun.
Lycidas und Dafne wissen
Sich zu finden, sich zu küssen;
Und bei mir mag niemand sein;
Warum bin ich noch so klein?

Hab' ich nicht auch einen Mund?
Seht, er ist nicht zu verachten!
Seht, er kann schon artig schmachten;
Er ist klein und er ist rund.
Möcht' es nur ein Schäfer wagen!
Zweimal dürft' er mich nicht fragen,
Aber keinem fällt es ein!
Warum bin ich noch so klein?

Wie die Schäfer töricht sind!
Chloe flieht in Wald und Grotten
Ihrer aller nur zu spotten;
Chloe wechselt wie der Wind.
Aber alle Schäfer sinnen,
Eine Chloe zu gewinnen.
Ich bin sanft, und bin allein!
Warum bin ich noch so klein?

Liebe, dir versprech ich dieß:
Wenn du bald mir Freuden sendest,
Und die Schäfer zu mir wendest,
Ich will lieben ganz gewiß,
Ich will alle Schäfer lieben,
Keinen will ich je betrüben;
Ich will äußerst zärtlich sein!
Liebe, gib mir nur Gedeihn!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2014-06-16 10:01:44
Line count: 32
Word count: 174