by Christian Adolf Overbeck (1755 - 1821)

Amaryllis
Language: German (Deutsch) 
Ich bin so krank, ick bin so trübe,
Ich [wanke]1 seufzend hin und her.
Wüßt' ich nur etwas von der Liebe,
So wüßt' ich, ob es Liebe wär.

Soll ich einmal die Mutter fragen? 
Wie mach' ichs, daß sie sich entdeckt? 
Die Mutter wird mir wenig sagen; 
Sie ist [seit kurzem]2 so versteckt. 

[Ach wenn]3 doch Lycidas hier bliebe,
Der reisen will, und mir's verhehlt! 
Er weiß so vieles von der Liebe;
Er würde sagen, was mir fehlt.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Sammlung vermischter Gedichte von Christian Adolf Overbeck, Lübeck und Leipzig, bey Friedrich Bohn und Compagnie, 1794, page 39.

1 Kunzen: "gehe"
2 Kunzen: "ja immer"
3 Kunzen: "O, wenn"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2019-12-12
Line count: 12
Word count: 78