by Pauline Schanz (1828 - 1913)

Du hast es nicht gewusst
Language: German (Deutsch) 
Du bist bei Tag mein Sonnenlicht,
du bist mein Traum bei Nacht,
und wie die Blum' ans Morgenlicht
hab' ich an dich gedacht;
mein Herz war starr, mein Herz war tot,
es schlief in meiner Brust,
da wurdest du sein Morgenrot,
du hast es nicht gewusst.

Und wie die Sonne liebt den Tag, 
und wie den Mond die Nacht,
und wie das Herz an seinen Schlag
hab' ich an dich gedacht;
mein Morgentraum war schwer und bang',
doch mein Erwachen Lust,
ich jauchzt' bei deiner Stimme Klang,
du hast es nicht gewusst.

Du ziehst vorüber groß und licht,
von Sonnenglanz umglüht,
und siehst die Blum' am Wege nicht,
die still für dich erblüht;
ach, ist denn alles nur ein Wahn,
nur Traum von Himmelslust?
Verzeih' dir Gott, was du getan,
du hast es nicht gewusst!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-06-10
Line count: 24
Word count: 135