Dauernde Liebe
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): DUT FRE
Mein Schatz, ich hab es erfahren,
Daß du willst scheiden von mir;
Tu mir die Ursache sagen,
Was ich getan hab dir?
 
Kann dir kein Ursache sagen,
weiß weder Zeit noch Stund;
komm ich in fremde Lande,
gar bald vergeß ich dein!
 
Und als er kam in die Fremde,
dacht er noch etliche Mal:
"Muß wied'r einmal nach Hause,
Muß halten mein ehrliches Wort!"
 
Und als er wieder nach Hause kam,
Feinsliebchen stand vor der Tür:
"Gott grüße dich, mein Schätzchen,
Sehn wir einander hier?"
 
Was tat er ihr bald schenken?
Ein schön Goldringelein.
Was schenket sie ihm bald wieder?
Ein schön Goldkränzelein.
 
Womit war es gebunden?
Mit lauter Liebesband.
Wohl mit Jelängerjelieber,
von Gottes Vaterhand.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , title 1: "Blijvende liefde", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Ferdinando Albeggiani

Text added to the website: 2008-08-09 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:07
Line count: 24
Word count: 116