by Ludwig Rellstab (1799 - 1860)

Hirtenlied
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): DUT ENG
Hier oben, auf einsamen Höhen,
Umflossen von Himmelsblau,
von saüselnder Lüfte wehen,
Hier ruh' ich auf blumiger Au:
Rings lagern die Lämmer im Grünen,
Es tönet der Klang der Schalmei,
Von glänzender Sonne beschienen,
Zieh'n wandernde Vögel vorbei!

Ihr flieget hinaus in die Ferne,
Weit in die unendliche Welt!
Ich weile hier oben so gerne,
Nah' unter dem blauen Gezelt!

Von den Menschen dort unten geschieden,
Von Sorgen und Unmut und Schmerz,
Erfüllt sich mit seligem Frieden
Hir oben das ruhige Herz!

So webt sich aus seligen Tagen,
Still gleitend der Lebenslauf,
Die stürmischen Wellen, sie schlagen
Nicht bis hier oben hinauf!
Fromm weidet die silberne Herde
Im grünen, blumigen Land,
Verworrenes Trübsal der Erde
Berührt nicht den heiligen Strand!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Herderslied", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Shepherd's song", copyright © 2016


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Lau Kanen [Guest Editor]

This text was added to the website: 2006-05-31
Line count: 24
Word count: 120