by Georg von Dyherrn (1847 - 1878)

Süßer Abendfriede
Language: German (Deutsch) 
Süßer Abendfriede 
Liegt auf Flur und Hain, 
Und im letzten Liede 
Waldessänger müde 
Träumend schlafen ein.  

Purpurschwäne neigen 
Sich im Himmelsblau,  
Nebelschleier fliegen, 
Thaujuwelen liegen 
Glänzend auf der Au.  

Und das leise Singen 
Und der goldne Schein 
Tief in's Herz mir dringen, 
Seine Saiten klingen 
Und ich denke dein!  

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Alban Förster (1849 - 1916), "Abendfriede", op. 38 (Vier Lieder für 1 Mittelstimme mit Pianoforte) no. 1, published 1877 [ medium voice and piano ], Dresden, Ries [sung text not yet checked]
  • by Carl Götze (1836 - 1887), "Süßer Abendfriede liegt auf Flur und Hain", op. 190 (Sechs Lieder für eine Singstimme mit Pianoforte) no. 6 [ voice and piano ], Bremen: Fischer [sung text not yet checked]
  • by Eduard Hermes (1818 - 1905), "Süßer Abendfriede" [ four-part mixed chorus a cappella ], confirmed with Sammlung ausgewählte Lieder und Gesänge für gemischten Chor, ed. by Carl Seitz, Regensburg: Alfred Coppenrath, 1876, song no. 39, pages 94 - 95 [sung text checked 1 time]
  • by Luise Adolpha Le Beau (1850 - 1927), "Abendfrieden", op. 11 (Fünf Lieder) no. 3 (1876), published 1887 [ baritone or mezzo-soprano and piano ], Berlin, Fürstner [sung text not yet checked]
  • by Friedrich von Wickede (1834 - 1904), "Süsser Abendfriede liegt auf Flur und Hain", op. 60 no. 3, published 1875 [ voice and piano ], in Die musikalische Welt, Braunschweig, Litolff [sung text not yet checked]

Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2020-02-03 00:00:00
Last modified: 2020-02-03 12:35:02
Line count: 15
Word count: 49