by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Sie saugt mit Gier verrätrisches...
Language: German (Deutsch) 
Sie saugt mit Gier verrätrisches Getränke
Unabgesetzt, vom ersten Zug verführt;
Sie fühlt sich wohl, und längst sind die Gelenke
Der zarten Beinchen schon paralysiert,
Nicht mehr gewandt, die Flügelchen zu putzen,
Nicht mehr geschickt, das Köpfchen aufzustutzen -
Das Leben so sich im Genuß verliert.
Zum Stehen kaum wird noch das Füßchen taugen;
So schlürft sie fort, und mitten unterm Saugen
Umnebelt ihr der Tod die tausend Augen.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Johann Wolfgang von Goethe, Sämmtliche Werke, Vol. I, Paris, Tétot Frères, 1836, p. 133.
Also titled "Fliegentod" in some editions.

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 10
Word count: 69