by Georg Friedrich Daumer (1800 - 1875)

Es traten ein zu meiner Pforte
Language: German (Deutsch) 
Es traten ein zu meiner Pforte,
Um mich zu freien, drei Gesellen;
Der Eine gab mir schöne Worte
Und schöne Bänder, zwanzig Ellen.

Süß tönet' auch des Andern Bitte,
Dazu beschenkt' er reich mit Golde;
Nur eine Rose gab der Dritte
Und sagte nichts, der Wunderholde.

Ich ließ die Binder, ließ die Schätze;
Der war so häßlich, der so lose.
Ich merkte nicht auf ihr Geschwätze:
Ich wandle mich und nahm die Rose. 

About the headline (FAQ)

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2010-09-23
Line count: 12
Word count: 73