by Friedrich von Matthisson (1761 - 1831)

Wenn hochentzückt mein Auge sieht
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Wenn hochentzückt mein Auge sieht
Wie schön die Erde Gottes blüht,
Wie alles Wesen angeschmiegt
An ihren Segensbrüsten liegt;

Und sie, voll Mutterfreundlichkeit,
Sich jedes ihrer Kinder freut,
So inniglich sie alle liebt,
Allmilde Nahrung jedem giebt;

Wie groß und hehr, in Himmelspracht,
Ihr volles Blütenantlitz lacht,
Und wie, in steter Jugendkraft
Sie rastlos waltet, wirkt und schaft:

Dann fühl' ich hohen Feuerdrang
Zu rühmen den mit Preisgesang,
Des wundervoller Allmachtsruf
Die weite Welt so schön erschuf!

Der Wald und Kraut drauf wachsen ließ:
Von Meeren sie umgürten hieß,
Von dem der Segen alle kömmt,
Der stündlich ihrem Schoos entströmt! 

Drum, o mein Geist, erheb' ihn laut,
Der diese Welt so schön erbaut! 
Erfreu, so lang' es ihm gefällt, 
Dich immer dieser schönen Welt!

About the headline (FAQ)

View text with footnotes

Confirmed with Der Teutsche Merkur. May 1780. Zweytes Vierteljahr, pages 105-106; with Lieder von Friedrich Matthisson. Vermehrte Auflage. Dessau, 1783, pages 1-2; and with Gedichte von Friedrich Matthisson. Mannheim in der neuen Hof- und akademischen Buchhandlung. 1787, pages 147-149.

There is a later version of this poem, with only five stanzas and substantial textual changes; see below.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Set in a modified version by Franz Peter Schubert.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Sharon Krebs [Guest Editor] , Peter Rastl [Guest Editor]

This text was added to the website: 2010-12-02
Line count: 24
Word count: 124