by Julius Karl Reinhold Sturm (1816 - 1896)

Wo blühen die Blumen so schön
Language: German (Deutsch) 
Wo blühen die Blumen so schön,
wo singen die Vöglein so hell,
wo rauscht in felsigen Höh'n,
so munter der plätschernde Quell,
wo leuchtet so golden der Sonnenstrahl,
wie hier im Tal?

Wo stehen die Hütten gebaut,
so friedlich im sonnigen Grund,
wo klingen so holden und traud
die Worte der Liebe vom Mund,
wo grüßet so friedlich der Augenstrahl,
wie hier im Tal?

Hab' friedlich durchwandert die Welt,
und viel ist mir holdes geschehen.
Was Augen und Ohren gefällt,
ich hab es gehört und gesehen:
Drum grüß ich vor allem viel tausendmal
mein Heimattal.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-04-26
Line count: 18
Word count: 95