© by Hjalmar Robert Gullberg (1898 - 1961)
Translation Singable translation by Ture Rangström (1884 - 1947)

Schlaf der fünf Sinne 
Language: German (Deutsch)  after the Swedish (Svenska) 
In den treuen Armen schlafe ich 
mit leicht gehobnen Knien,
das Kinn gedrückt am Busen, 
gleich dem Kinde, ruhend im Mutterleibe.
Mir schmecken nicht mehr die Betelblätter,
sie reizten die Zunge.
Und ich schloss das Fenster.
Papageien in dem Garten
dürfen nimmer mehr meine Ohren wecken.
Die süssen Düfte der Nelkenblüten
sollen nicht die Nase kitzeln.
Der Empfindung und allen Sinnen
Schliess ich die Türe zu der Aussenwelt.
Und stumm wie die erschrechte Schildkröte
birgt sich die Seele in sich selbst.
Ein weniges kann stören die Ruhe in Gott.

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-07-02
Line count: 16
Word count: 89