by Pauline von Brochowska (1794 - 1853), as Theophania

Warum stehst du so verborgen
Language: German (Deutsch) 
Warum stehst du so verborgen
in dem dunklen Waldesgrün?
Warum sieht der junge Morgen
dich so einsam doch erblüh'n?-
Röslein! heg'st du nicht Verlangen,
von des Beifalls Lust umweht --
bei den Schwestern stolz zu prangen
auf dem bunten Blumenbeet?

"Wanderer! gönn' mir die Wonne,
ungekannt hier zu verblüh'n--
mir auch leuchtet eine Sonne 
durch das dunkle Friedensgrün.--
[Nicht]1 das Preisen eitler Thoren
ist es, was mein Herz entzückt,
wer für stilles Glück geboren
lebt verborgen nur beglückt!"--

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Abendzeitung, Dresden, 24, Friday, 28 January 1825, page 93.

1 Kalliwoda: "Nein! Nicht"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Andrew Schneider [Guest Editor]

This text was added to the website: 2018-06-24
Line count: 16
Word count: 77