by Adolf Faber (flourished c1861)

Zum Abschied gab sie mir die Hand
Language: German (Deutsch) 
Zum Abschied gab sie mir die Hand, 
Und war so lieb und schön, 
Ich aber hab' ihr unverwandt 
In's dunkle Aug' geseh'n; 
Sie reichte mir das letzte Glas 
Und sah mich trauernd an  --  
Das dunkle Auge wurde naß  --  
Ade!  du Wandersmann!  

Ich weiß nicht, wie es kommen mag, 
Seit Jahren zog ich fort, 
Und stets klingt mir im Herzen nach 
Ihr letztes Abschiedswort  --  
Du schwarzbraun Mädel weißt es nicht, 
Wie damals, ruf' ich heut, 
Bis einst das arme Herz mir bricht  --  
Ade!  du süße Maid!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Adolf Faber, Gedichte, Braunschweig: H. Neuhoff, 1861, page 73. Appears in Reise-Blätter.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-06-08
Line count: 16
Word count: 85