sometimes misattributed to Volkslieder (Folksongs) and by Heinrich Albert (1604 - 1651)
Translation by Otto Roquette (1824 - 1896)

Du mein einzig Licht!
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
Du mein einzig Licht,
Die Lilj' und Ros' hat nicht
Was an Glanz und Schein
Dir könnt' ähnlich sein.
Nur daß dein stolzer Mut
Der Schönheit Unrecht thut.

All mein Glück entschwand,
Ich zieh durchs weite Land,
Wo ich schau umher
Giebt's nicht Tröstung mehr.
Doch du kennst nicht mein Leid
Und kennst nicht Traurigkeit.

Geb der Himmel dir,
Daß noch aus Erden hier
Dich dein Thun gereu
Wider meine Treu!
Doch ob's auch also sei,
Die Lieb' ist doch vorbei. 

Authorship

Based onBased on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2011-10-31 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:04:40
Line count: 18
Word count: 81