by Robert Schumann (1810 - 1856) and by Emil Flechsig (1808 - 1878)

Dem Sang von ferne lauschend, schwingt
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE ITA SPA
Tenor-Solo
 Dem Sang von ferne lauschend, schwingt
 Die Peri höher sich empor;
 Der reinsten Liebe Seufzer bringt
 Sie als Geschenk vor Edens Tor.
 Hoch kopft ihr Herz, die Hoffnung spricht's:
 Bald soll sie Edens Palmen nahn,
 Denn lächelnd nimmt der Geist des Lichts
 Am Tore diese Gabe an.
 Und horch, von Himmelsbäumen ruft
 Kristallner Glöckchen Klang, sie lauscht
 Dem Läuten in ambrosischer Luft,
 Die her von Allahs Throne rauscht;
 Sie sieht die Sternenschalen blinken,
 Rings um den See des Lichts gereiht,
 Wo die verklärten Seelen trinken
 Den ersten Trank der Herrlichkeit.
 Doch eitel war der Peri Hoffen,
 Noch stand das ew'ge Tor nicht offen;
 Es spricht der Engel, Schmerz im Blick:

Der Engel
 Noch nicht!
 Treu war die Maid, und die Geschichte,
 Geschrieben überm Haupt des Herrn,
 Liest lange noch der Seraph gern;
 Doch, Peri, noch währt der Verschluß
 Von Edens Tor:
 Viel heil'ger muß die Gabe sein,
 Die dich zum Tor des Lichts läßt ein!

Note: this text is a translation of part of Thomas Moore's Paradise and the Peri.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Entendant le chant distant, s'élance", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , "Ascoltando da lontano quel canto", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • SPA Spanish (Español) (Saúl Botero Restrepo) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]

Text added to the website: 2012-12-13 00:00:00
Last modified: 2017-10-11 12:39:25
Line count: 29
Word count: 156