Drei Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte

Song Cycle by A. Röhde

Word count: 238

1. Die Lieder [sung text not yet checked]

Die Lieder sind mein Leben
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

2. Wiegenlied [sung text not yet checked]

Vom Berg [hinabgestiegen]1
Ist nun des Tages Rest;
Mein Kind liegt in der Wiegen,
Die [Vöglein]2 all' im Nest;
Nur ein ganz klein Singvögelein
Ruft weit daher im Dämmerschein:
"Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Das Spielzeug ruht im Schreine,
Die Kleider auf der Bank,
Ein [Mäuschen]3 ganz alleine
Es raschelt noch im Schrank,
Und draußen steht der Abendstern
Und winkt dem Kind aus weiter Fern':
"Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Die Wiege geht im Gleise,
Die Uhr [pickt]4 hin und her,
Die Fliegen nur ganz leise
[Sie]5 summen noch daher. 
Ihr Fliegen, laßt mein Kind in Ruh'!
Was [summt]6 ihr ihm so heimlich zu?
"Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Der Vogel und die Sterne,
[Die Fliegen]7 rings umher,
Sie haben mein Kind [schon]8 gerne,
Die Engel noch viel mehr. 
Sie decken's mit den Flügeln zu
Und singen leise: "Schlaf in Ruh!
Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (John H. Anderson) , copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (Addie Funk) , "Cradle Song"
  • ENG English [singable] (Anonymous/Unidentified Artist) , "Slumbersong in Summertime"
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , "In estate", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Blech, Wolf, Wurm: "hinab gestiegen"; Emmerich and Mittmann: "herabgestiegen" (and further changes may exist not noted)
2 Wolf: "Vögel"
3 Blech: "Mäuslein"
4 Wolf: "tickt"
5 Blech: "Die"
6 Wurm: "summet"
7 Wolf "Und alle"
8 Wolf "so"

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Laut und traut [sung text not yet checked]

  Singevöglein singet,
  Singevöglein schwinget
Hoch sich und stolz in den Himmel hinein,
  Schaut mit fröhlichem Gemüthe
Nach dem goldnen Sonnenschein,
Singet in den Lenz hinein,
  Singet laut von Blum' und Blüthe.
      Möchte vor Allem,
      Ja, vor Allem,
  So ein Singevöglein sein!

  Sommervöglein küsset,
  Sommervöglein grüßet
Still und heimlich die Blume sein.
  Schwebet leise zu der Blüthe
Durch den warmen Sonnenschein,
Flüstert ihr in's Ohr hinein
  Recht aus innerstem Gemüthe.
      Möchte noch lieber,
      Ja, noch lieber
So ein Sommervögelein sein! 

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]