Wer zweifelt, dass man unser Herze verzagt?

Cantata by Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)

Word count: 132

1. Wer zweifelt, daß man unser Herze verzagt [sung text checked 1 time]

Wer zweifelt, dass man unser Herze verzagt und trotzig nennen mag?
Bald lachtes aller Wut der Höllen,
bald ist ein Geräusch der Wellen ihm schon ein harter Donnerschlagt.

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Qui doute qu'on puisse désespérer de notre cœur", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]

2. Selbst Jesus Jünger lassen dieses sehen [sung text checked 1 time]

Selbst Jesus Jünger lassen dieses sehen: wenn harte Stürm'entstehen;
wenn Wellen erst das Schiff bedecken,
ach! so bestürmt ihr Herz ein harter Schrecken;
sie  fürchten, jämmerlich zu sterben; sie schreien:
Helf, hilf uns! Wir verderben.
Und sollt es denn an mir auch nicht geschehen,
in meiner grossen Not, Gefahr und Pein? Nein, nein!
Denn Jesus will und kann so mich, als sie, befressen.

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Même les disciples de Jésus le laissent voir", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]

3. Ein schreckliches, brausendes, pfeifendes Toben [sung text checked 1 time]

Ein schreckliches, brausendes, pfeifendes Toben der Wellen unten,
der Stürme von unten, von oben, fällt oft mit Ungestüm ein schwaches Schiffgen an.
Doch Jesus Gnadenwort und Wille bringt bald die angenehmte Stille,
dass man, durch sanften Lauf, zum Haven treiben kann.

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Une terrible, rugissante, sifflante houle", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]