Deutsche Volkslieder, Heft II

Song Cycle by Julius Joseph Maier (1821 - 1889)

Word count: 399

1. Ich hab' die Nacht geträumet [sung text not yet checked]

Ich hab die Nacht geträumet
Wohl einen schweren Traum;
Es wuchs in meinem Garten
Ein Rosmarinenbaum.

Ein Kirchhof war der Garten,
Ein Blumenbeet das Grab,
Und von dem grünen Baume
Fiel Kron' und Blüte ab.

Die Blüten tät ich sammeln
In einen goldenen Krug;
Der fiel mir aus den Händen,
Daß er in [Stücke zerschlug]1.

D'raus sah ich Perlen rinnen
Und Tröpflein rosenrot.
Was mag der Traum bedeuten?
Ach Liebster, bist du tot?

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Laura Prichard) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 J. van Eijken, Volkmann: "Stücken schlug"

Research team for this text: Alberto Pedrotti , Malcolm Wren [Guest Editor]

2. Maria, holdes Bild [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

3. Das Lieben macht gross' Freud [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

4. Dort droben in jenem Thale [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

5. Gang i an's Brünnele [sung text not yet checked]

Jetzt gang i ans Brünnele,
trink aber net,
jetzt gang i ans Brünnele, 
trink aber net,
do such' i mein herztausige Schatz,
find' en aber net,
do such' i mein herztausige Schatz,
find' en aber net.

Do lass i meine Äugelein
um und um geh'n,
do lass i meine Äugelein
um und um geh'n,
do sieh'n i mein herztausige Schatz
bei  m'en Andre steh'n,
do sieh'n i mein herztausige Schatz
bei m'en Andre steh'n.

Und bei m'en Andre stehe seh'n,
ach, das tut weh!
und bei m'en Andre stehe seh'n,
ach, das thut weh!
jetzt b'hüt die Gott, herztausiger Schatz,
di bsieh'n i nimmemeh,
jetzt b'hüt die Gott, herztausiger Schatz,
di bsieh'n i nimmemeh.

Jetzt kauf i mir Dinten
und Fed'r und Papier,
jetzt kauf i mir Dinten
und Fed'r und Papier,
und schreib' mei'm herztausige Schatz
einen Abschiedsbrief,
und schreib' mei'm herztausige Schatz
einen Abschiedsbrief.

Jetzt leg' i mi nieder
auf's Heu und auf's Stroh,
jetzt leg' i mi nieder
auf's Heu und auf's Stroh,
do falle drei Röselein
mir in den Schoß,
do falle drei Röselein
mir in den Schoß.

Und diese drei Röselein
sind blutig rot,
und diese drei Röselein
sind blutig rot,
jetz weiß i net, lebt mein Schatz,
oder ist er tot,
jetz weiß i net, lebt mein Schatz,
oder ist er tot.

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Bertram Kottmann

6. Schwesterlein, Schwesterlein [sung text not yet checked]

Schwesterlein, Schwesterlein, wann gehn wir nach Haus?
»Morgen wenn die Hahnen krähn,
Wolln wir nach Hause gehn,
Brüderlein, Brüderlein, dann gehn wir nach Haus.«

Schwesterlein, Schwesterlein, wann gehn wir nach Haus?
Morgen, wenn der Tag anbricht,
eh end't die Freude nicht,
Brüderlein, Brüderlein, der fröhliche Braus.

Schwesterlein, Schwesterlein, wohl ist es Zeit.
»Mein Liebster tanzt mit mir,
Geh ich, tanzt er mit ihr,
Brüderlein, Brüderlein, laß du mich heut.«

Schwesterlein, Schwesterlein, was bist du blaß?
»Das macht der Morgenschein
Auf meinen Wängelein,
Brüderlein, Brüderlein, die vom Taue naß.«

Schwesterlein, Schwesterlein, du wankest so matt?
»Suche die Kammertür,
Suche mein Bettlein mir
Brüderlein, es wird fein unterm Rasen sein.«

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) (Lidy van Noordenburg) , "Zusje, wanneer gaan we naar huis?", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Zusje lief", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , no title, copyright © 1996
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Petite sœur, petite sœur, quand rentrons-nous à la maison ?", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , "Sorellina, sorellina mia", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

7. Grün's Häusle, roth's Dächle [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

8. Die Vöglein, sie sangen [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

9. Dort oben, dort droben [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship