Ich denke dein

Set by Albert Felix, Graf Amadei (1851 - 1894), "Ich denke dein", op. 22 (Sechs Lieder für 1 mittlere Stimme mit Pianofortebegleitung) no. 6, published 1894 [ medium voice and piano ], Leipzig, Senff  [sung text checked 1 time]

Note: this setting is made up of several separate texts.


Die Gletscher leuchten 
Im Mondenlicht, 
Und Thränen feuchten 
Mein Angesicht.
Die Stürme sausen,
Die Möven schrein,
Die Wogen brausen,
Ich denke dein!

Das Land entschwindet 
Schon fern dem Blick,
[Doch zu dir]1 findet 
Mein Herz zurück;
Ich will ihm Schwingen
Des Liedes leihn,
Es soll dir singen: 
Ich denke dein!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "The glaciers shine", copyright © 2012

View original text (without footnotes)
1 Amadei: "Zu dir doch"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Johann Winkler


Es soll mein Sehnen
Mit lautem Schall
Als Lied ertönen
Allüberall,
In tausend Weisen
Und Melodei'n
Dich soll es preisen:
Ich denke dein!

Uns trennen Weiten,
Doch drängt mein Sinn
Durch Raum und Zeiten
Zu dir sich hin;
Drei Worte haben
Ins Herz hinein
Sich mir gegraben:
Ich denke dein!

Authorship

Researcher for this text: Johann Winkler