by Guido Moritz Görres (1805 - 1852)

Maria, Maienkönigin!
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Maria, Maienkönigin!
   Dich will der Mai begrüßen,
O segne seinen Anbeginn,
   Und uns zu Deinen Füßen.

Maria! Dir befehlen wir,
   Was grünt und blüht auf Erden,
O laß es eine Himmelszier
   In Gottes Garten werden.

Behüte uns mit treuem Fleiß,
   O Königin der Frauen!
Die Herzenblüthen lilienweiß
   Auf grüen Maiesauen.

Vor allen sind’s der Blümlein drei,
   Die laß kein Sturm entlauben:
Die Hoffnung grün und sorgenfrei,
   Die Liebe und den Glauben.

O laß die Blumen um und um
   In allen Herzen sprossen,
Und mache sie zum Heiligthum,
   Drinn sich der Mai erschlossen.

Die Seelen kalt und glaubensarm,
   Die mit Verzweiflung ringen,
Die stummen mache liebeswarm,
   Damit sie freudig singen.

Damit sie gleich der Nachtigall
   Im Liede sich erschwingen,
Und mit der Freude hellstem Schall
   Dir Maienlieder singen.

Anonymous sets stanzas 1-5
M. Reger sets stanzas 1-3

About the headline (FAQ)

Confirmed with Marienlieder zur Feier der Maiandacht gedichtet von Guido Görres. Rom im Mai 1842, Zweite, um dreißig Lieder vermehrte Ausgabe, München: [no publisher given], 1844, pages 14-15


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "The Queen of May", subtitle: "(The Third of May.)", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2017-07-15 00:00:00
Last modified: 2017-07-15 12:22:46
Line count: 28
Word count: 127