by Paul Remer (1867 - 1943)

Die Hütte
Language: German (Deutsch) 
Aus einem dunklen Forste drängt sich ein Hüttlein klein,
auf seinen glühenden Fenstern zuckt sterbend der Abendschein.
Auf seiner Schwelle träumet ein junges Menschenpaar.
Ihr Haupt ruht an seiner Schulter, seine Lippe streift ihr Haar!
Aus finsterem Waldesschweigen tritt sacht die Nacht heraus,
da schreiten eng umschlungen die Beiden in ihr Haus.
Ein Lichtlein ist drin erglommen, doch hat's nicht lang gewacht,
um die stumme dunkle Hütte kreist sternenhell die Nacht.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 8
Word count: 71