by Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)

Ich geh jetzt immer den gleichen Pfad
Language: German (Deutsch) 
Ich geh jetzt immer den gleichen Pfad; 
am Garten entlang,
wo die Rosen grad 
einem sich vorbereiten; 
aber ich fühle noch lang,
ist das alles nicht mein Empfang,
und ich muß ohne Dank und Klang
ihnen vorüber schreiten.

Ich bin nur der,der den Zug beginnt, 
dem die Gaben nicht galten:
bis die kommen die seliger sind,
lichte, stille Gestalten,
werden sich alle Rosen im Wind
wie rote Fahnen entfalten.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Peter Donderwinkel

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 14
Word count: 69