by Karl August Friedrich Fetzer (1809 - 1885), as Berthold Staufer

Habt ihr sie schon geseh'n
Language: German (Deutsch) 
Habt ihr sie schon geseh'n,
sie, meinen Schatz,
über die Gassen geh'n,
über den Platz?

Sittsamlich geht sie fort,
jedermann grüßt,
schaut sich um, red't ein Wort
wer von ihr wüßt'?!

Aber der Alles weiß,
sagt es Euch nicht,
steigt ihm auch glühend heiß
Blut in's Gesicht

aber im Herzen d'rin,
weiß ich es gut,
daß ich im Sinn ihr bin,
was sie nur thut.

Kommt dann die Nacht herein,
dunkel und still,
wie ich im Garten dein,
küssen dich will

die du nicht um dich blickst,
kaum daß du grüßt,
fest mich dann an dich drückst,
tausendmal küß't.

Küß'st unter'm Sternenzelt
Herzlich du mich,
Wer ist dann auf der Welt
Sel'ger als ich?

R. Franz sets stanzas 1-6

About the headline (FAQ)

Confirmed with Hallische Jahrbücher für deutsche Wissenschaft und Kunst, vierter Jahrgang, issue no. 121, ed. by Otto Wigand, Leipzig: Breitkopf & Härtel, dated 21 Mai 1841, page 483.

Note: in line 5-3, at least one Franz score has "wie ich ihm Garten dein". The word "ihm" is a typo and should be "im".


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Harry Joelson

Text added to the website: 2010-11-13 00:00:00
Last modified: 2018-12-27 13:17:22
Line count: 28
Word count: 114