by Christian Felix Weisse (1726 - 1804)

Das liebe kleine Bäumchen hier
Language: German (Deutsch) 
Das liebe kleine Bäumchen hier, 
[Ist, wie man sagt, gleich alt mit mir]1,
Trägt schon so jung und zart 
[Schon]2 Früchte von der besten Art. 

Es lohnt [dem Gärtner, dessen]3 Hand, 
[So vielen Fleiß]4 darauf verwandt:  
[Wie wird es ihn]5 erfreun, 
[Wird es zum Baum]6 erwachsen sein!  

O!  bin ich nicht den Bäumchen gleich? 
Zwar jetzt nur noch an [Blüten]7 reich: 
[Doch gibt mir Gott Gedeih'n: 
So will ich's auch an Früchten sein]8.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Christian Felix Weisse, Kleine lyrische Gedichte, zweiter Band, Carlsruhe: Christian Gottlieb Schmieder, 1778, page 125. Appears in Lieder für Kinder.

1 Hiller: "Das einst gepflanzet ward mit mir"
2 Hiller: "Die"
3 Hiller: "des Gärtners froher"
4 Hiller: "Den Fleiß, den er"
5 Hiller: "Was wird, ihn zu"
6 Hiller: "Es nicht erst einst"
7 Hiller: "Hoffnung"
8 Hiller: "Doch will ich nicht nur blühn, / Nein, einst von goldnen Früchten glühn"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-03-09
Line count: 12
Word count: 73