Translation by Paul Heyse (1830 - 1914)

Die Näherin
Language: German (Deutsch)  after the Italian - Neapolitan (dialect) 
Ich [find']1 an allen
Mädchen Gefallen,
Doch an der Näherin 
Noch etwas mehr.
Gehn wir zum Feste
Von Santa Lucia,
Die Melancholie, ja 
Die soll ihr vergehn.
Reizend ist Jede,
Die Kecke, die Blöde,
Aber die Näherin 
Noch etwas mehr.
 
Ich find' an allen
Mädchen Gefallen,
Doch an der Näherin 
Noch etwas mehr.
Zieht sie den Faden
Ein in die Nadel,
Sticht sie mir graden 
Wegs in das Herz.
Reizend ist Jede,
Die Kecke, die Blöde,
Aber die Näherin 
Noch etwas mehr.

Ich find' an allen
Mädchen Gefallen,
Doch an der Näherin 
Noch etwas mehr.
Wandert die Scheere
Die Kreuz und die Quere,
Ist mir, als wäre
Das Herz mir zerstückt.
Reizend ist Jede,
Die Kecke, die Blöde,
Aber die Näherin 
Noch etwas mehr.

Ich find' an allen
Mädchen Gefallen,
Doch an der Näherin 
Noch etwas mehr.
Ach und ihr Neigen
Und Beugen wie zierlich,
Nimmt sie manierlich
Zum Kleide das Maß!
Reizend ist Jede,
Die Kecke, die Blöde,
Aber die Näherin 
Noch etwas mehr.

Ich find' an allen
Mädchen Gefallen,
Doch an der Näherin 
Noch etwas mehr.
Aus altem Plunder
Schafft sie ein Wunder.
Hert nicht mitunder
Das holde Kind?
Reizend ist Jede,
Die Kecke, die Blöde,
Aber die Näherin 
Noch etwas mehr.

Ich find' an allen
Mädchen Gefallen,
Doch an der Näherin 
Noch etwas mehr.
Mehr noch zu sagen,
Darf ich nicht wagen,
Da mir die Näherin 
Den Kopf verwirrt.
Reizend ist Jede,
Die Kecke, die Blöde,
Aber die Näherin 
Noch etwas mehr.

W. von Baußnern sets stanzas 1-2, 6

View original text (without footnotes)
Confirmed with Italienisches Liederbuch von Paul Heyse, Berlin, Verlag von Wilhelm Hertz, 1860, pages 207-209.

1 A. Mendelssohn: "hab' " (Hofmeister); further changes may exist not shown above.


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2009-06-08 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:25
Line count: 72
Word count: 245