by (Karl) Wilhelm Osterwald (1820 - 1887)

Dornröschen
Language: German (Deutsch) 
Dornröschen schlägt zum ersten Mal
   Die Augen auf nach langer Ruh,
Und schauet bräutlich um im Thal;
   Doch fallen bald der Kleinen
     Im Weinen
   Die müden Augen wieder zu.

Und wie sie weint im schweren Traum,
   Sommer naht, ihr Buhle traut,
Und küßt sie wach, sie weiß es kaum:
   Von seinem Kuß durchglühet
     Erblühet
   Zu neuer Pracht die junge Braut.

Nun freue dich der kurzen Lust
   Und sei dem schönen Buhlen hold,
An seinem Kuß du sterben mußt!
   Wie leide dir geschehe,
     Wie wehe,
Du selbst hast Weh und Leid gewollt.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Harry Joelson

Text added to the website: 2010-11-14 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:26
Line count: 18
Word count: 91