by Johann Gottfried Herder (1744 - 1803)

Dunkler Ocean umgürtet
Language: German (Deutsch) 
     Dunkler Ocean umgürtet
Unsre Erd' und unser Leben.
Fluten rauschen über Fluten,
Auf den Fluten ruhen Wolken,
Dunkler Abgrund ist die Zukunft.
          Nur die Gegenwart ist sicher;
          Jüngling, auf! genieße sie.

     Siehe, dort auf Kafs Gebürgen
Schwingt sich Anka in die Wolken.
Jeder Staub entsank der Schwinge,
Und man sagt, er sey unsterblich.
Wohin schwang er sich? Wo ist er?
          Nur die Gegenwart ist sicher;
          Jüngling, auf! genieße sie.

     Wie der Tag, so glänzt dein Antlitz,
Wie die Nacht ist deine Locke,
Deine Lippen Morgenröthe.
Morgenroth und Tag und Nächte,
Auch die schönsten fliehn vorüber.
          Nur die Gegenwart ist sicher;
          Jüngling, auf! genieße sie.

H. Nägeli sets stanzas 1, 3

About the headline (FAQ)

View text with footnotes

Note: A "D." appeared at the end of the original text; Herder is now understood to be the author. In Nägeli's score, no text author is indicated.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Harry Joelson , Melanie Trumbull

Text added to the website: 2009-06-14 00:00:00
Last modified: 2017-03-02 00:46:00
Line count: 21
Word count: 105