by Julius Gersdorff (1849 - 1907)

Liebchen, süß' Liebchen mein
Language: German (Deutsch) 
Liebchen, süß' Liebchen mein, 
Komm in den Garten;
Dort, wo die Rosen blüh'n,
Will ich warten.
Da singt die Nachtigall 
Süß ihr Liedchen fein, 
Komm in den Garten,
Süss Liebchen mein.

Liebchen, süß' Liebchen mein, 
Dort bei den Rosen 
Schmeichelt der Frühlingshauch, 
Lass uns kosen !
Da singt die Nachtigall
Süß ihr Liedchen fein,
Da lass uns kosen,
Süss Liebchen mein.

Liebchen, süß' Liebchen mein, 
Wolle nicht säumen,
Selig im stillen Hain 
Lass uns träumen!
Da singt die Nachtigall
Süß ihr Liedchen fein.
Da lass uns träumen,
Süss Liebchen mein!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-01-06
Line count: 24
Word count: 90