by Anonymous / Unidentified Author
Translation by Friedrich Rückert (1788 - 1866)

Wer sagt wohl, daß dem Vögelein
Language: German (Deutsch)  after the Chinese (中文) 
"Wer sagt wohl, daß dem Vögelein
Ein scharfer Schnabel fehlt?  
In meine Kammer brach es ein,
Und hat mir was erzählt.
Was mag es sein?
Es sagt mir fein,
Daß mich zur Braut ein edler Jüngling wählt." 

""Wer sagt wohl, daß der kleinen Maus
Ein scharfer Zahn gebricht?
Gedrungen ist sie in mein Haus,
Erstattet mir Bericht:
Richt' aus, richt' aus
Den Hochzeitsschmaus!
Ihr Kind versagen dir die Eltern nicht.""

About the headline (FAQ)

Confirmed with Friedrich Rückert's Gesammelte poetische Werke, sechster Band, Frankfurt am Main: J. D. Sauerländer's Verlag, 1868. Appears in Schi-King: chinesisches Liederbuch, page 124.


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2018-10-01
Line count: 14
Word count: 70