by Mirzə Şəfi Vazeh (1794 - 1852)
Translation by Friedrich Martin von Bodenstedt (1819 - 1892)

Auf dem Dache stand sie, als ich schied
Language: German (Deutsch)  after the Azerbaijani (Azərbaycan dili) 
Auf dem [Dache]1 stand sie, als ich schied,
Mit Gewand und Locken spielt der Wind --
Sang ich scheidend ihr mein letztes Lied:
Nun leb wohl, du wundersüßes Kind!
Muß von dannen gehn
Doch auf Wiedersehn,
Wenn das Hochzeitsbett bereitet steht!

Ein Kamel, beladen, bring' ich dir,
Reichen Stoff zu Kleidern und Schalwár,
Echte Chenna2 zu der Finger Zier,
Schmuck und Narden für dein Ambrahaar,
Feines Seidenzeug,
Sammet dick und weich,
Und die Mutter wird zufrieden sein!

Auf dem Dache stand sie, als ich schied,
Winkt herab mit ihrer kleinen Hand. --
Weht der Wind ihr zu mein Scheidelied,
Spielt der Wind mit Locken und Gewand;
Fahre wohl, mein Glück!
Kehre bald zurück.
Wenn das Hochzeitsbett bereitet steht!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Kretschmar: "Söller"; further changes may exist not noted above.

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Emil Christiani , "Hafisa (8)", op. 30 (Drei Lieder des Mirza-Schaffy) no. 3, published 1875 [voice and piano], Leipzig, Forberg [
     text not verified 
    ]
  • by Hans Huber (1852 - 1921), "Auf dem Dache stand sie, als ich schied", op. 13 (Mirza-Schaffy-Lieder. 13 Lieder des Mirza-Schaffy) no. 11, published 1887 [voice and piano], Basel, Schwabe [
     text not verified 
    ]
  • by Max Kretschmar , "Auf dem Söller stand sie, als ich schied", op. 6 (Drei Lieder) no. 2, published 1893 [voice and piano], Dessau, Osterwitz [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-04-26
Line count: 21
Word count: 116