by (Karl) Ludwig Pfau (1821 - 1894)

Ein'n Kuß auf den Mund, auf den Hut eine...
Language: German (Deutsch) 
Ein'n Kuß auf den Mund, auf den Hut eine Blüt'!
Ade, mein feins Liebchen, daß Gott dich behüt'!
Dein Schatz der muß wandern landein und landaus;
Halt' rein und halt' sauber dein Herz und dein Haus!

Dein Herz ist der Liebe gesegneter Schrein,
Nur gute Gedanken lass' aus und lass' ein!
Glücksel'ge Gedanken! sie wandeln so frei,
Sie finden das Liebste, wo immer es sei.

Das schützt auf dem Wege vor jeglichem Schmerz,
Denkt treu an den Wandrer ein liebendes Herz,
Da geht ihm zur Seite der freundlichste Gruß,
Wehrt's Heimweh vom Herzen die Müde vom Fuß.

Das labt in der Fremde den Wandrer so mild,
Trägt treu er im Herzen ein liebliches Bild;
Da find't er den Heimweg durch Land und durch Meer:
Die Liebe, sie zieht wie ein Stern vor ihm her.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-09-01
Line count: 16
Word count: 134