by Christian Hoeppl (1826 - 1862)

Da lieg' ich still und traure
Language: German (Deutsch) 
Da lieg' ich still und traure, 
Mein Herz ist von Weh erfüllt,
Voll Sehnsucht denk' ich wieder 
An ein entschwund'nes Bild.

O wärst du mir geblieben, 
Ein Engel zur Seite mir,
Ich wäre nimmer geworden 
Der düstere Fremdling hier.

Ich hätte mein Herz bewahret
Vor mancher wilden That:
Ich wäre so rein geblieben,
So rein, wie ich dir genaht.

About the headline (FAQ)

Note: titled "Rückblick" in Dichtergrüsse: Neuere deutsche Lyrik, ed. by Elise Polko, 3rd edition, C. F. Amelang's Verlag, Leipzig, 1863, p. 275

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2013-05-10
Line count: 12
Word count: 59