by Jens Immanuel Baggesen (1764 - 1826)

Noch nicht entblüht zur Rose
Language: German (Deutsch) 
Noch nicht entblüht zur Rose,
Lag der Natur im Schoose
Ein Röschen zart und fein;
Gewiegt von Maienlüften, 
Schlief es in sanften Düften
Der Mutter ein. 

Die Schmetterlinge schwebten,  
Die Staudenblätter bebten,
Es zitterte das Licht,
Es murmelte die Quelle,
Es rieselte die Welle   --
Sie weckten's nicht. 

Da rauschet es im Haine  
Bei hellem Vollmondscheine
Durch dunkler Wipfel Dicht; 
Die Nachtigallen sangen,
Und Harfentöne klangen   -- 
Sie weckten's nicht. 

Da nahten, wie zum Tanze,
Die Grazien im Glanze  
Des vollen Mondes sich;
Und jede sprach im Kreise    
Zur Rosenknospe leise:   
Ich segne Dich. 

"Im sanften Mutterschoose
Entblüh', und werde Rose!" 
Klang aller Harmonie   -- 
Und Anmut jeder Tugend,
Und Blütenreiz der Jugend  
Umhüllte sie. 

"Entblüh', und werde Rose!" 
So hallt' im Mutterschoose   
Die Himmelsstimme nach. 
Das Röschen bebt im Schalle   --
Da bückten sie sich alle, 
Und küssten's wach. 

Vom Kuss erglühend wachte
Das Röschen auf, und lachte,
Erröthend, sanft und mild, 
Die schönste Blum' im Haine   -- 
So ganz wie sie, war keine
Der Unschuld Bild. 

Wie der Natur im Schoose  
Kaum aufgeblüht zur Rose
In Florens Lieblingsbeet,
Von Zephyr angefächelt,
Von Grazien umlächelt
Das Röschen steht   -- 

So der Natur gelungen,
Von Grazien umschlungen,
Wovon Dir jede glich,
So sanft, so mild, so blühend'
Sah ich, vor Wonne glühend,
O Anna, dich. 

J. Reichardt sets stanzas 1-7

About the headline (FAQ)

Confirmed with Musenalmanach, ed. by Johann Heinrich Voss, Hamburg: bei Carl Ernst Bohn, 1798, pages 31 - 34; and with Gedichte von Jens Baggesen, erster Theil, Hamburg: bey Friedrich Perthes, 1803. Appears in Oden und Elegieen, pages 32 - 35.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2018-09-03 00:00:00
Last modified: 2018-09-03 00:28:03
Line count: 54
Word count: 209