Schlummre, Bübchen, schlummr' im Schooß
Language: German (Deutsch) 
Schlummre, Bübchen, schlummr' im Schooß
Deiner Mutter sorgenlos.
Keine Mücke nahet sich;
Meine Liebe wacht für dich. 

Für uns beide wacht der Herr;
Kind und Mutter schützet Er.
Seine Kinder klein und groß
Lieben all' in seinem Schooß. 

Hier in stiller Nächte Ruh
Sieht er deinem Schlummer zu,
[Und erhöret mein]1 Gebet, 
Das für dich um Segen fleht. 

[Wachse, Bübchen, werde gut; 
Daß dich stärke froher Muth.
Lächle bald, und liebe mich;
Denn so liebt dein Vater dich.]2

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Musen Almanach, ed. by Johann Heinrich Voss, Hamburg: Carl Ernst Bohn, 1789, page 197, poem published under the pseudonym "Psyche".

1 Reichardt: "Hört mein inniges"
2 Reichardt:
Wachse, Bübchen, liebe mich;
Denn so herzlich lieb' ich dich.
Liebe, Bübchen, liebe mich;
Denn so liebt dein Vater dich. 

Übe Blumen schwebt dein Fuss;
Dich umtönt der Liebe Gruss;
Wie dein blaues Auge hell,
Blinket dir der Freude Quell. 

Wachse, Bübchen, werde gut;
In dir wallt ein edles Blut,
Bist von biederem Geschlecht.
Fürchte Gott, und thue Recht.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2018-11-18 00:00:00
Last modified: 2018-11-18 22:15:07
Line count: 16
Word count: 78