by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Translation

Das Sträußchen
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
Wehet ein Lüftchen aus rauschenden Wäldern,
läuft ein Mädchen dort zum Bache hin,
schöpfet das Wasser in feste Eimer!
Ei, mit den Wellen ein Sträußchen schwimmet,
ein Sträußchen von Rosen und duftenden Veilchen.
Das Mädchen will das Sträußchen erhaschen,
ach, gleitet, ach, in das kühle Wässerlein!
Wenn ich wüßte, du reizendes Sträußchen,
wer dich im lockeren Boden gepflanzet,
dem würd' ich geben mein gold'nes Ringlein;
wenn ich wüßte, du schönes Sträußchen,
wer dich mit zartem Baste gebunden,
dem würd' ich geben, dem würd ich geben die Nadel aus meinen Haaren!
Wenn ich wüßte, ach, du liebliches Sträußchen,
wer dich gesandt auf kühlem Wasser,
dem würd' ich geben dem Kranz vom Kopfe,
dem würd' ich geben meinen Kranz, den Kranz vom Kopfe!

From a Dvorak score.

The text shown is a variant of another text.
It is based on

It is based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Harry Joelson

This text was added to the website: 2011-05-18
Line count: 17
Word count: 121