by Ludwig Amandus Bauer (1803 - 1846)

Und wär' der Main ein grosses Fass
Language: German (Deutsch) 
Und wär' [der Main]1 ein grosses Fass
wir tränken's dennoch leer
und schickten manchen guten Spass
laut jubelnd hinterher.
Ob Bier, ob Wein?
Wer fragt danach
im hellen Frühlingsschein?
Und tränken wir auch Nacht und Tag
's müsst' ausgetrunken sein

Und wär' die Blütenflur im Mai
'ne bunte Mädchenschar,
wir küssten alle nach der Reih
aufs rote Lippenpaar.
Ob schwarz, ob blond?
Wer fragt danach?
Ihr holden Mägdelein,
Und küssten wir auch Nacht und Tag
müsst' all' geküsset sein!

Das Leben ist ein altes Lied
mit bunter Melodei,
wie's auch an uns vorüberzieht
wir sind mit Lust dabei.
Ob Scherz, ob Ernst?
Wer fragt danach?
Klingt auch ein Misston drein:
wir singen's jubelnd Nacht und Tag
es muss gesungen sein!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Frisch gesungen! Ein Sängerbrevier in heiteren Liedern für Deutschlands Liedertafeln, zweite Auflage, Würzburg: A. Stuber's Buchhandlung, 1863, pages 44 - 45.

1 Mücke: "das Meer"; further changes may exist not shown above.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2011-06-03
Line count: 27
Word count: 120