by Adelbert von Chamisso (1781 - 1838)

Ich muß den Zweig, den bösen Rosenzweig
Language: German (Deutsch) 
Sie
  Ich muß den Zweig, den bösen Rosenzweig
          Verklagen. 
  Er bat so sanft, wie sollt' ich den ihm gleich
          Versagen?

  Doch war's, daß ich ihn selbst zum Strauch geführt,
          Nicht weise, 
  Wo seine Hand die meinige berührt,
          So leise.

  Und als er zögernd aus dem Garten war
          Gegangen, 
  Stand zitternd ich, als hätt' ich Böses gar
          Begangen.

  O hätt' ich seiner holden Rede nicht
          Gelauschet! 
  Mich nicht an seines Auges klarem Licht
          Berauschet!

  Nun trag' ich unablässig, schreckhaft, bang,
          Mit Schmerzen, 
  Das Licht des Auges und der Stimme Klang
          Im Herzen. 

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-07-23
Line count: 21
Word count: 91