by Anonymous / Unidentified Author
Translation by Paul Heyse (1830 - 1914)

Ach ihr lieben Äuglein
Language: German (Deutsch)  after the Spanish (Español) 
Available translation(s): ENG
Ach ihr lieben Äuglein,
ach ihr blauen Äuglein,
gebe doch der Himmel,
daß ihr mein gedenkt!

Da ich kam zu scheiden
und zuletzt an deine Tür zu klopfen,
aus den Äuglein beiden 
stürzten bitterliche Tropfen.
Ach! ein Todesleiden! 
Wenn du schlafen gehst, 
wenn du frühe auf vom Lager stehst.
Gebe doch der Himmel, 
Daß du mein gedenkst!

Ach, daß ich nur wüsste,
wo nun deine Blicke sich ergehen,
daß ein Windeswehen 
mir ein jedes Seufzen künden müsste,
künden, ob die jungen Brüste 
noch so schmerzlich wogen,
weil der liebste Mann hinweggezogen!
Gebe doch der Himmel, 
Daß du mein gedenkst!

Keine Stunde trüge 
ich dies Schweifen so im dunkeln Schmerzen,
ohne daß mein Herze
nach dem Lichte seines Lebens früge.
Äuglein, wenn ich lüge,
bittet Gott, daß mich der Blitz erschlage!
Wenn ich lautre Wahrheit sage,
Gebe doch der Himmel, 
Daß ihr mein gedenkt.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Spanisches Liederbuch, by Emanuel Geibel and Paul Heyse, Wilhelm Hertz, Berlin, 1852, pages 145-146.

Note: in many older editions, the spelling of the word "Äugelein" becomes "Aeugelein", but as can be seen in how "über" becomes "Ueber" when capitalized, this is due to the printing process and not to rules of orthography, so we use "Äugelein".


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Iain Sneddon) , "Little blue eyes", copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Peter Donderwinkel , Bertram Kottmann , Iain Sneddon [Guest Editor]

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2019-09-23 14:47:31
Line count: 31
Word count: 143